Veranstaltungsarchiv

Ilija Trojanow, Macht und Widerstand

Konstantin ist Widerstandskämpfer, einer, der schon in der Schulzeit der bulgarischen Staatssicherheit auffällt, und Metodi ist Offizier und Karrierist. Beide sind über ein halbes Jahrhundert in einen Kampf um Leben und Gedächtnis verstrickt... Ilija Trojanow verdichtet eine Fülle von Erinnerungen, die er in Gesprächen mit Zeitzeugen gesammelt hat, zu einem Schicksal von exemplarischer Gültigkeit – und zu einem Roman, der von menschlicher Würde und Niedertracht erzählt und durch seine Entschiedenheit und poetische Kraft beeindruckt.

Datum: 
Dienstag, 12. Januar 2016 - 20:00

03.12.15 Karin Kalisa, Sungs Laden

Am Anfang ist es nur eine alte vietnamesische Holzpuppe, die in der Aula einer Grundschule Kinder und Lehrer bezaubert. Noch ahnt keiner, dass binnen eines Jahres der Prenzlauer Berg auf den Kopf gestellt werden wird: Das Szene-Viertel entdeckt seinen asiatischen Anteil und belebt seine anarchisch-kreative Seele neu. Brücken aus Bambus spannen sich zwischen den Häusern, Parkraumwächter tragen Kegelhüte, auf Brachflächen grünt exotisches Gemüse, und ein Zahnarzt macht Sonntagsdienst für Patienten aus Fernost.

Datum: 
Donnerstag, 3. Dezember 2015 - 20:00

Ulrich Peltzer, Das bessere Leben

Im 20. Jahrhundert diskutierten, lebten und kämpften junge Menschen an amerikanischen Universitäten, in Frankfurt und Moskau für eine gerechte Ordnung, für eine bessere Zukunft. Doch die Utopien sind in Terror umgeschlagen. Wir leben in einer radikal kapitalistischen Welt, unsere Gegenwart scheint undurchschaubar. Was ist aus unseren Utopien, Sehnsüchten und Träumen geworden?

Datum: 
Dienstag, 1. Dezember 2015 - 20:00

Ulrich Schacht, Grimsey

Ein Fotograf durchquert Grimsey, eine winzige isländische Insel am Polarkreis. Auf seinem Weg durch Natur und Einsamkeit erinnert er sich, wie er als Kind Sandinseln am Strand baute, als Junge Altpapierlager nach Büchern durchstöberte und sich als Mann auflehnte und verhaftet wurde. Jetzt begegnet er freundlichen Einheimischen, sieht immer wieder einen kleinen Jungen, alles scheint normal. Doch immer häufiger erkennt er weiße Flecken in der Landschaft... Sprachlich brillant führt Ulrich Schacht durch ein Neuland, das nur der sehen kann, der von einem anderen Leben weiß.

Datum: 
Dienstag, 10. November 2015 - 20:00

Alina Bronsky, Baba Dunjas letzte Liebe

Die betagte Baba Dunja ist eine Tschernobyl-Heimkehrerin. Wo der Rest der Welt nach dem Reaktorunglück die tickenden Geigerzähler und die strahlenden Waldfrüchte fürchtet, baut sie sich mit Gleichgesinnten ein neues, selbstbestimmtes Leben auf. Während der sterbenskranke Petrov in der Hängematte Liebesgedichte liest und die Melkerin Marja mit dem uralten Sidorow anbandelt, schreibt Baba Dunja Briefe an ihre Tochter Irina. Doch dann kommt ein Fremder ins Dorf... Komisch, klug und herzzerreißend erzählt Alina Bronsky die Geschichte einer außergewöhnlichen Frau.

Datum: 
Dienstag, 27. Oktober 2015 - 20:00

Seiten